XRP bei Erreichen des „Do or Die“-Niveaus wird abstürzen

XRP bei Erreichen des „Do or Die“-Niveaus wird abstürzen

Analysten gehen davon aus, dass XRP bei Erreichen des „Do or Die“-Niveaus abstürzen wird

Nach einigen Turbulenzen zu Beginn des Monats konnte sich der XRP knapp unter seinem Haupt-Widerstandswert von $0,20 stabilisieren, was einen bemerkenswerten Anstieg von seinem mehrwöchigen Tiefstand von $0,17 markiert.

Trotz seiner scheinbaren Stabilität und leichten Stärke um die aktuellen Preisniveaus herum stellen Analysten fest, dass der Jeton einen Wendepunkt „jetzt oder nie“ erreicht hat, der sein mittelfristiges Schicksal bestimmen könnte. Die Haussiers könnten die Grundlage dafür gelegt haben, dass die Krypto-Währung bei Bitcoin Trader nach oben drängt, da sie derzeit ein technisches Muster zeigt, das dem vor früheren Rallys zu beobachtenden ähnlich ist.

Ein prominenter Händler bemerkt jedoch, dass er davon ausgeht, dass die umkämpfte Spielmarke in naher Zukunft schwächer wird und möglicherweise um bis zu 50 % gegenüber seinem Bitcoin-Handelspaar zurückgehen wird.

Dieser Rückgang würde die makroökonomischen Aussichten des Unternehmens stark beeinträchtigen, obwohl die Geschichte zeigt, dass ein Aufschwung auf diesem Niveau einen parabolischen Aufwärtstrend auslösen könnte.
Analyst: Bei XRP heißt es „Jetzt oder nie“, da das Token das zinsbullische technische Muster reproduziert.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wird XRP bei seinem derzeitigen Preis von 0,0198 $ geringfügig nach unten gehandelt. Das ist ungefähr dort, wo er in den letzten Tagen gehandelt wurde.

Obwohl die meisten großen Altcoins in den letzten Tagen und Wochen bedeutende Rallyes verzeichneten, konnte der Token keinen Rückenwind bekommen.

Zu Beginn dieses Monats schickten die Käufer ihn jedoch höher steigen, nachdem er eine starke Unterstützungsbasis um $0,17 geschaffen hatte. Von hier aus erholte sie sich bis auf 0,205 $, bevor sie ihre Stärke verlor und auf ihr gegenwärtiges Preisniveau zurückging.

Ein Analyst bemerkt, dass es für XRP „jetzt oder nie“ steht.

Er weist auf eine technische Formation hin, in der er sich derzeit befindet und die der vor früheren Parabolrallyes auffallend ähnlich ist.

Das unten abgebildete Diagramm zeigt dieses Muster und macht auch deutlich, dass die Käufer in den kommenden Wochen die obere Grenze der engen absteigenden Keilformation überschreiten müssen.

Ein anderer Analyst gab kürzlich einen Ausblick, der darauf hindeutet, dass XRP in nächster Zeit wohl kaum eine intensive Aufwärtsdynamik erleben wird.

„Allgemeine Gedanken zu XRP: Ich glaube nicht, dass dies ohne Fundamentaldaten funktioniert, und im Moment sehe ich nichts im Kalender. Ich persönlich warte auf Orange oder eine HTF-Rückgewinnung des ehemaligen Stockwerks, die zu dieser Ausblutung geführt haben. Bounces sind für Kurzschlüsse, bis das Gegenteil bewiesen ist“.

Wenn man sich das obige Diagramm ansieht, scheint es, dass XRP in den kommenden Wochen gegenüber Bitcoin um 50% zurückgehen könnte, aber das könnte genau das sein, was es braucht, um seine nächste massive Rallye auszulösen.