Die DeFi-Ertragslandwirtschaft ist noch stärker

Die DeFi-Ertragslandwirtschaft ist noch stärker

Die DeFi-Ertragslandwirtschaft ist noch stärker als die ICO: Tone Vays

Der prominente Krypto-Händler Tone Vays schlägt DeFi zu und nennt es nichts anderes als Ponzi-Schemata und größere Idiotie als die ICO im Jahr 2017

  • Tone Vays will, dass die US-Geschäftsbanken weiter arbeiten
  • DeFi ist eine noch größere Idiotie als ICO

Der renommierte Krypto-Händler und Bitcoiner Tone Vays hat mit Forklog über DeFi gesprochen und erklärt, warum er es für ein bloßes Ponzi-Schema und eine „größere Idiotie als ICO“ hält.

Er wies auch auf die Absicht der US-Notenbank hin, digitale Brieftaschen gegenüber Bitcoin Loophole für Bürger zur Aufbewahrung und Verteilung von digitalem Überlebensgeld einzurichten.

Tone Vays will, dass die US-Geschäftsbanken weiter arbeiten

Im Verlauf der Diskussion teilte der Händler seine Meinung zu den Plänen der Fed, digitale Brieftaschen für die Amerikaner einzurichten und ihnen die nächste Runde Hubschraubergeld in Form von digitalen USD zu geben und dieses Geld für sie aufzubewahren.

Dies könnte zum völligen Verschwinden der Geschäftsbanken in den USA führen, so dass nur noch die Zentralbank übrig bliebe. Er spricht sich vehement gegen diese mögliche Wendung der Ereignisse in der Zukunft aus, da in diesem Fall alle Gelder der US-Bevölkerung vollständig in den Händen der Regierung wären.

Sie wäre in der Lage, jegliche Kontrollmaßnahmen über das Geld der US-Bürger durchzusetzen, von extrem hohen Steuern bis hin zum einfachen Einfrieren von Konten.

Er fügte hinzu, dass die USA sich selbst und ihr kapitalistisches System dank dieser Geschäftsbanken und der theoretischen Präsenz nur einer einzigen Bank – der Federal Reserve – aufgebaut hätten, was ihn an die Sowjetzeit in Russland erinnere, als jeder sein Geld in der Zentralbank des Landes aufbewahren musste.

DeFi ist eine noch größere Idiotie als ICO

Tone Vays schlug auch den aktuellen DeFi-Wahnsinn, der sich in der Krypto-Gemeinschaft immer weiter ausbreitet, und erklärte, dass er sich entschieden gegen die so genannte Ertragslandwirtschaft wendet, die insbesondere von DeFi-Projekten angeboten wird.

Der Händler ist der Meinung, dass DeFi-Tools der globalen Gemeinschaft nichts Neues gebracht haben, da es bedeutet, den Menschen Sicherheiten zu nehmen (in diesem Fall in Form von Bitcoin oder Ethereum) und ihnen stattdessen Krypto-Token zu geben, die später gehandelt werden können.

Diese neuen Token für die ertragsorientierte Landwirtschaft, wie in Vays beschrieben, gewinnen an Wert aufgrund der wachsenden Menge an wertvollem Krypto bei The News Spy, das in seinen Anwendungen eingeschlossen ist. Wenn diese Tokens dann aufblühen, verkaufen ihre Schöpfer einfach ihre Taschen und verschwinden.

Außerdem können diese großen Münzen, nachdem die Benutzer BTC oder ETH als Sicherheit gestellt haben, im Preis fallen und Geld verlieren.

Am Ende nannte Vays die DeFi sogar noch idiotischer als die ICO im Jahr 2017. Er glaubt, dass sich die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC in etwa einem Jahr für DeFi interessieren und damit beginnen wird, es stillschweigend zu regulieren.